„Was hat uns die Reformation gebracht – eine kritische Würdigung Luthers“: Ausstellungsbesuch im Martin-Gropius-Bau und Diskussion

Die Grünen-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin lädt Interessierte zum gemeinsamen Besuch der Ausstellung „Der Luthereffekt. 500 Jahre Protestantismus in der Welt“ im Martin-Gropius-Bau ein. Eine Referentin des Deutschen Historischen Museums führt Interessierte gemeinsam mit unseren Abgeordneten Bettina Jarasch, Sprecherin für Religionspolitik, und Anja Schillhaneck, Sprecherin für Haushalt und Wissenschaftspolitik, durch die Ausstellung.

Im Anschluss laden Anja Schillhaneck und Bettina Jarasch zu Gespräch und informellen Diskussionen ins Berliner Abgeordnetenhaus ein. Im Vorfeld des Evangelischen Kirchentages möchten wir mit Ihnen die Errungenschaften der Reformation kritisch reflektieren – sowohl historisch als auch im Kontext aktueller gesellschaftspolitischer Ereignisse. Denn auch heute stellen religionspolitische Fragestellungen unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen:

  • Was hat die Reformation historisch gesehen gebracht?

  • Religionsfreiheit und -vielfalt oder Religionskriege?

  • Reformdruck auf die katholische Kirche oder Spaltung der Christ*innen?

  • Wie würdigen wir heute angemessen die Leistungen Luthers und bleiben trotzdem kritisch, z.B. angesichts des Antisemitismus?

Die Führung durch die Ausstellung beginnt pünktlich um 17:30 Uhr, das Gespräch im Abgeordnetenhaus um 19:00 Uhr in Raum 113.

25 angemeldete Personen können an der Führung teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte nutzen Sie für eine verbindliche Anmeldung das Anmeldeformular.

Hier finden Sie Informationen zur Ausstellung.

Bildquelle: © Johann Valentin Haidt, Erstlingsbild, 1748​; Herrnhut, Unitätsarchiv der evangelischen Bruder-Unität, Unitätsarchiv: GS 463 Wir bedanken uns beim Deutschen Historischen Museum, das uns das Bild zur Verfügung gestellt hat.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld