Wohnraum für große Familien

Schriftliche Frage der Abgeordneten Bettina Jarasch und Katrin Schmidberger zu Wohnraum für große Familien:

Zusammen mit Katrin Schmidberger, Sprecherin für Wohnen und Mieten, habe ich bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen nachgefragt, wie das Land Berlin mithilfe der landeseigenen Wohnungsunternehmen und der bereits gebauten Modularen Unterkünfte für Geflüchtete (MUF) sicherstellen will, dass für große Familien, darunter auch von Obdachlosigkeit bedrohte geflüchtete Familien Wohnraum zur Verfügung steht und welche Einsparpotenzial dies im Vergleich mit der bisherigen ASOG-Unterbringungspraxis hätte.

Die Schriftliche Frage zu Wohnraum für große Familien finden Sie hier.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld