Verdunstete Hoffnung, dass es einmal besser wird (FAZ, 24.11.18)

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.11.2018: Beim Treffen der Katholischen Laien zur Missbrauchsstudie der Deutschen Bischofskonferenz bricht sich Unzufriedenheit mit den Bischöfen Bahn / Von Daniel Deckers

 

Integration in Treptow-Köpenick: Von Arbeitsmarkt bis Unterbringung

Freitag, der 30. November 2018, – ein spannender Tag in Treptow-Köpenick geht zu Ende: Heute habe ich zusammen mit meinem Fraktionskollegen Harald Moritz sowie mit Catrin Wahlen aus der bündnisgrünen Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick und Philip Schmitz aus dem Vorstand des bündnisgrünen Kreisverbandes verschiedene Integrationsprojekte im Bezirk besucht. Integration durch Arbeit: Gespräch mit Türöffner… Weiterlesen »

Im Leben angekommen: Fachtag zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Arbeit ist zentral, um in einer Gesellschaft anzukommen: Der Großteil der Menschen, die hierher geflohen sind, sind hoch motiviert und wollen arbeiten. Viele Betriebe wollen ihren Beitrag zur Integration leisten. Zugleich macht sich der Fachkräftemangel in Berlin mittlerweile in nahezu allen Branchen bemerkbar. Die Ausgangsvoraussetzungen für die Integration der Geflüchteten in den Arbeitsmarkt sind gut;… Weiterlesen »

Bürger*innengespräch: Wohnraum für Geflüchtete am Bohnsdorfer Weg – Neue Nachbarschaften entwickeln

Am Freitag, 30. November 2018 möchte ich mit Ihnen diskutieren: Zusammen mit der Grünen-Fraktion in der BVV Treptow-Köpenick lade ich zum Bürger*innengespräch ein: Am Standort Bohnsdorfer Weg in Altglienicke sollen Wohnungen für Geflüchtete entstehen – diskutieren Sie mit uns über das Zusammenleben in der Nachbarschaft und bessere soziale Infrastruktur für alle hier Lebenden. Bürger*innengespräch: Wohnraum… Weiterlesen »

Religionsfreiheit schützen: Parlament beschließt Resolution gegen Hass und Intoleranz

„Religionsfreiheit schützt jedes Bekenntnis, unabhängig davon, ob wir es teilen oder nicht. Deshalb gilt für uns: Alle Menschen müssen sich in dieser Stadt frei bewegen können – auch mit Kippa oder Kopftuch!“ Dieser Satz aus meiner Plenarrede zu Religionsfreiheit ist leider keine Selbstverständlichkeit in Berlin: Menschen werden attackiert, weil sie ihre Religion öffentlich zeigen oder… Weiterlesen »