Wohnen

taz, 1.12.2019: Wohnraum für Geflüchtete

1.12.2019 taz (Susanne Mermania): Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg fordert vom Senat, statt Flüchtlingsheimen Sozialwohnungen zu bauen. Doch der sieht sich weiter im Krisenmodus. Die Begründung der Integrationsverwaltung, warum man weiterhin auf die MUFs angewiesen sei, ist, dass es nicht genügend bezahlbaren Wohnraum gebe. Die Gesamtzahl der 2019/20 geförderten mietpreis- und belegungsgebundenen Wohnungen belaufe sich laut Senatsverwaltung… Weiterlesen »

Tagespiegel, 01.12.2019: Wie der Siemens-Campus angebunden werden soll

Am Samstag, den 30.11.2019 habe ich gemeinsam mit den grünen Kreisverbänden Spandau, Reinickendorf und Charlottenburg/ Wilmersdorf eine Zukunfswerkstadt zum Siemenscampus 2.0 veranstalten. In mehreren parallelen und gut besuchten Workshops zu Mobilität, Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen, Mieten und zu Wirtschaft/ Smart City wurde konstruktiv und zukunftsorientiert diskutiert. Eindrücke der Impulsvorträge von Jens-Holger Kirchner, Sonderbeauftragter der Senatskanzlei für… Weiterlesen »

Siemensstadt 2.0: Grüne Zukunftswerkstatt

Am 30. November 2019 veranstalte ich gemeinsam mit den drei grünen Kreisverbänden Spandau, Charlottenburg-Wilmersdorf und Reinickendorf eine Grüne Zukunftswerkstatt zur Siemensstadt 2.0. Wo: Evangelische Gemeinde Siemensstadt, Schuckertdamm 338, 13629 Berlin (Nähe U-Bhf Rohrdamm)Wann: Samstag, 30. November 2019, 10.00 – 15.30 Uhr Im Norden Spandaus entsteht mit der Siemensstadt 2.0 ein Stadtquartier, das viele Chancen für… Weiterlesen »

Wohnraum für große Familien

Schriftliche Frage der Abgeordneten Bettina Jarasch und Katrin Schmidberger zu Wohnraum für große Familien: Zusammen mit Katrin Schmidberger, Sprecherin für Wohnen und Mieten, habe ich bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen nachgefragt, wie das Land Berlin mithilfe der landeseigenen Wohnungsunternehmen und der bereits gebauten Modularen Unterkünfte für Geflüchtete (MUF) sicherstellen will, dass für große… Weiterlesen »

Privatsphäre in Wohnungslosen- und Flüchtlingsunterkünften

Schriftliche Frage der Abgeordneten Bettina Jarasch zur Wahrung der Privatsphäre von Bewohner*innen von Flüchtlingsunterkünften: Artikel 13 des Grundgesetzes garantiert die Unverletzlichkeit der Wohnung und damit ein Recht auf Privatsphäre. Inwiefern dieses Recht auch in Unterkünften für Geflüchtete, im Ankunftszentrum im Hangar Tempelhof, für Wohnungslose in Hostels und Obdachlosenunterkünften gewährleistet wird, habe ich bei der Senatsverwaltung… Weiterlesen »