Pluralität

Berliner Islamforum: Sachstand und Perspektiven

Schriftliche Frage der Abgeordneten Bettina Jarasch (GRÜNE) zum aktuellen Stand und zur Entwicklung des Berliner Islamforums: Das Berliner Islamforum wurde 2005 ins Leben gerufen. Ich habe in Bezug auf die aktuell beteiligten Institutionen, eventuelle Erweiterungen des Mitgliederkreises, die Zusammenarbeit mit den Senatsverwaltungen und Parlament, Themen allgemein und insbesondere das aktuell relevante Themenspektrum religiöse Pluralität und… Weiterlesen »

hpd, 9.4.2019: „Wo der Gesetzgeber die Verfassung missachtet, da herrscht Willkür“

hpd, 9.4.2019 (Gisa Bodenstein), Am 5. April 2019 veranstaltete das „Bündnis altrechtliche Staatsleistungen abschaffen“ – kurz BAStA – im „Haus der Demokratie und Menschenrechte“ in Berlin eine Diskussion mit dem Titel: „100 Jahre Staatsleistungen – 100 Jahre Missachtung der Verfassung“. Vertreter aus Wissenschaft, Kirche, Zivilgesellschaft und Politik legten vor einem mit vielen säkularen Parteimitgliedern besetzten… Weiterlesen »

Kompass Jan 2019, Anstrengende Vielfalt: Gesellschaftspolitik im Dienst des Friedens

Berlin (KNA), Die Berliner Grünen-Politikerin Bettina Jarasch hat vor einer «Verbannung von Religion» aus öffentlichen Institutionen wie Schulen und Hochschulen gewarnt. Eine Privatisierung verschenke «die Chance, das fundamentalistische Potenzial von Religion einzugrenzen und zugleich das soziale und friedensstiftende Potenzial von Religion zu fördern», schrieb Jarasch in einem Gastbeitrag für die Zeitschrift «Kompass» des katholischen Militärbischofs… Weiterlesen »

30.9.-1.10.2019, SYMPOSIUM Anstrengende Vielfalt. Kirche in der pluralen Gesellschaft

In unserer Gesellschaft ist die kulturelle, religiösweltanschauliche und politische Pluralität spürbar gewachsen. Aber ist unsere Gesellschaft und sind die christlichen Kirchen auch im gleichen Maße pluralitätsfähig geworden? Wir fragen bei diesem Symposium nach dem Umgang mit der anstrengenden Vielfalt. Wie können und müssen wir uns als Christinnen und Christen zwischen verlorenen Gewissheiten und gewonnenen Optionen… Weiterlesen »

Empörung reicht nicht – für ein Gesamtkonzept gegen Diskriminierung an Schulen

Mehrere dramatische Diskriminierungsfälle an Berliner Schulen haben im vergangenen Jahr zurecht für viel Empörung gesorgt. Dabei handelt es sich aber nicht um Einzelfälle. Es gibt zudem nicht nur Diskriminierung von Schüler*innen untereinander. Auch das Lehrpersonal ist beteiligt, insbesondere wenn es um strukturelle Diskriminierung geht. Diskriminierungserfahrungen müssen daher umfassend in den Blick genommen werden, um eine… Weiterlesen »