Bildung

Tagesspiegel, 18.5.2018: Bettina Jarasch bezieht Stellung zum Islam-Institut an HU

Tagesspiegel, 18.05.18, Julia Haak In einem Artikel des Tagesspiegel zum in der Gründung befindlichen Islam-Institut an der Humboldt-Universität bezieht Bettina Jarasch, Sprecherin der Grünen-Fraktion im Abgeordnetenhaus für Religionspolitik, Stellung zur Besetzung des Beirats für das Institut. „Vermurkst. Von Anfang an vermurkst“, so sieht die Besetzung des Beirats die religionspolitische Sprecherin der Grünen Bettina Jarasch. Hauptargument… Weiterlesen »

Podiumsdiskussion: Bildungsqualität in der wachsenden Stadt

Mittwoch, 23. Mai, 19 Uhr: Podiumsdiskussion mit den Spandauer Grünen zu Bildungsqualität in der wachsenden Stadt. Kaum ein Thema ist in Berlin so politisch aktuell wie die Bildungsqualität – das wird zur  Zeit besonders deutlich, in der Diskussion um Schulbau und Schulsanierung. Die wachsende Stadt macht den Bau zahlreicher neuer Schulen notwendig, gleichzeitig werden alleine… Weiterlesen »

BDK-Rede: Wir investieren in gute Bildung für alle

Bildung ist eine zentrale Zukunftsfrage. Ohne gute Bildung für alle und ohne Chancengerechtigkeit verlieren wir unsere Innovationskraft, spalten wir die Gesellschaft und funktioniert das Zusammenleben in einer pluralen Gesellschaft nicht – gute Bildung für alle ist also die Grundlage für so ziemlich alles, was wichtig ist und das muss eine  gute Regierung leisten. Deshalb enthält… Weiterlesen »

Gastbeitrag: „Mobbing an der Schule muss direkte Konsequenzen haben“

Mobbing an der Schule muss direkte Konsequenzen haben! Das Zusammenleben in einer pluralen Gesellschaft braucht Regeln, die konsequent und von allen eingehalten werden. Das gilt auch für den Umgang miteinander auf Schulhöfen und in Klassenzimmern. Ein Gastbeitrag von Bettina Jarasch und Renate Künast in der Berliner Tageszeitung Tagesspiegel. Die öffentliche Debatte über antisemitische Angriffe gegen… Weiterlesen »

Debatte um Religionsunterricht als Chance begreifen

In einem Gastbeitrag für die Zeitschrift „Salzkörner“ des Zentralkomitees der deutschen Katholiken fordert Bettina Jarasch eine Weiterentwicklung des bekenntnisorientierten Religionsunterrichts, um dessen zivilisierende Funktion zu stärken. Zugleich brauche es einen guten religions- und weltanschauungskundlichen Unterricht, der mehr sein müsse, als ein Ersatzfach für religiös Ungebundene. Hier der Beitrag in den „Salzkörnern“