Pankows Schonensche Straße wird grüner

Die Bürgerinitiative „Straßengrün für die Schonensche“ hat es geschafft: Eineinhalb Jahre lang haben Bürgerinnen und Bürger darauf gedrängt, dass auch ihre Straße, zwischen Berliner Straße und Wisbyer gelegen, grün und lebenswert wird. Wir Bündnisgrünen, vor allem Bettina Jarasch und das Team aus dem WK 05, haben sie von Anfang an dabei unterstützt.

Bettina bepflanzt einen Blumenkübel beim Pflanzfest in der Schonenschenstraße in Pankow

Bettina beim Pflanzfest in der Schonenschenstraße in Pankow

Vergangene Woche war es soweit: Das Bezirksamt lieferte 20 Pflanzkübel mit Komposterde für die bis dahin wohl kahlste Straße in  Pankow-Süd an. Möglich gemacht hatte das unser grüner Stadtrat Vollrad Kuhn. „Die Aktion hat nicht nur die Schonensche Straße grüner und bunter gemacht“, freut sich Bettina Jarasch beim Pflanzfest in der Straße: „Durch das gemeinsame Engagement ist auch eine Nachbarschaft und ein Zusammengehörigkeitsgefühl gewachsen, das es so vorher nicht gab. Ich hoffe, dass das erst der Anfang war!“

Besucherinnen und Besucher bei Musik und Getränken beim Pflanzfest in der Schonenschen Straße

Musik und Getränke beim Pflanzfest in der Schonenschen Straße

2016 beim Späti-Bier in der Schonenschen 42 hat alles begonnen. „Wir brauchen hier Straßenbäume“ und „Warum gibt es keine in der Straße?“. Aus den Forderungen und Fragen entstand die Idee, Unterschriften zu sammeln für eine Bepflanzung und sich ans Bezirksamt zu wenden. Gesagt, getan – schnell waren Listen erstellt und unterschrieben, Anwohner*innen trafen sich das erste Mal, um Planungen zu machen. Im September 2016 kam dann auch der erste Pflanzkübel, ein großer alter aus DDR-Zeiten. Dieser Vorbote, angeliefert noch von Kuhns Vorgänger Jens-Holger Kirchner, wurde sehr gut angenommen.

Bepflanzung der Blumenkübel in der Schonenschen Straße
Das war aber nur der Anfang. Die Initiative präzisierte weiter ihre Planungen, identifizierte 20 Kübel-Standorte in der Straße und vereinbarte verbindliche Patenschaftserklärungen mit dem zuständigen Bezirksamt . Am 08. September wurde geliefert. Der feierliche Spatenstich, das kleine Pflanzfest der Initiative, der Anwohner*innen und Gäste fand dann am Montag, 11. September 2017 rund um den Späti NEON, dem Treffpunkt in der Schonenschen Straße, mit Talk, Live-Musik & Umtrunk statt. Allen hat’s Spaß gemacht und es geht weiter in der Schonenschen in Pankow-Süd.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld