Fachgespräch Psychosoziale Versorgung von geflüchteten Familien und ihren Kindern

Zusammen mit Marianne Burkert-Eulitz, Sprecherin der Grünen-Fraktion im Abgeordnetenhaus für Kinder, Jugend und Familie, lade ich ein zu einem fachpolitischen Gespräch: Psychosoziale Versorgung von geflüchteten Familien und ihren Kindern
Wann: Freitag, 05. April 2019 von 9:00 – 11:00 Uhr
Wo:
Abgeordnetenhaus von Berlin (Raum 304), Niederkirchnerstr. 5, 10117 Berlin

Fast vier Jahre nach dem Sommer 2015 sind die Geflüchteten nicht mehr das Thema, das täglich Schlagzeilen macht. Aber viele der großen Aufgaben sind noch nicht bewältigt: Viele ehemalige Geflüchtete sind längst hier angekommen, ihre Kinder gehen zur Schule, sie arbeiten und leben teilweise sogar in eigenen Wohnungen. Viele sind jedoch noch immer in Flüchtlingsunterkünften und stellen fest, dass das Ankommen in einem fremden Land mit einer fremden Sprache und einer anderen Kultur schwieriger ist als erhofft. Das neue Leben bietet Chancen, aber es verändert auch das bisherige Leben radikal. Dazu kommen Traumatisierungen, die viele vor und während der Flucht erlebt haben, und die jetzt erst wieder hochkommen und bearbeitet werden müssen. – Das alles hat massive psychosoziale Auswirkungen auf Familien und insbesondere auf die Kinder und Jugendlichen.

Wir wollen mit Ihnen darüber diskutieren, wie diese Kinder und Jugendlichen die Unterstützung bekommen, die sie brauchen, um den Weg in eine gesicherte und stabile Zukunft zu bieten.

Im Rahmen einer Fishbowl-Diskussion wollen wir politische und gesellschaftliche Handlungsaufträge entwickeln
.

Mit:
– Burkhard Moisich, Leiter der Beratungsstellen des Evangelischen Johannesstift Jugendhilfe gGmbH
– Dung Nguyen, Regionalleiter Berlin der Sozialen Initiative Niederlausitz e.V. (sin e.V.)
– N.N., Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
– Michael Hilbold, Abteilungsleiter Strategische Entwicklung/Qualitätssicherung im Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten
– Jyoti Chakma (angefragt), AWO Mitte, Leiter des Refugium Birkenhof

Es soll unter anderem über eine verbesserte Angebotsausstattung des Bereiches Kinder und Jugend in den Geflüchtetenunterkünften unter Einbeziehung freier Träger, die Stärkung einer aufsuchenden Erziehungs- und Familienberatung während der Zeit in der Geflüchtetenunterkunft und nach dem Auszug aus dieser sowie über eine Verstärkung des Kinderschutzes in den Unterkünften diskutiert werden.

Wir freuen uns auf den Austauch mit Ihnen!
Anmeldung unter buero2.burkert-eulitz@gruene-fraktion-berlin.de

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld