„Mehr Biss. Grün.“ – Bundesparteitag in Hamburg

„Mehr Biss. Grün“: Unter diesem Motto fand vom 21. bis 23. November die Bundesdelegiertenkonferenz (BDK) – der grüne Parteitag – in Hamburg statt. Am Freitag stand die Debatte rund um den Programmprozess „Freiheit“ im Mittelpunkt.

Foto BDK

Der Bundesvorstand zusammem mit der Hamburger Landesvorsitzenden Katharina Fegebank (3. v. l.) auf der BDK in Hamburg. Foto: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Bettina Jaraschredet auf der BDK in Hamburg

Bettina jarasch auf der BDK in Hamburg. Foto: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Nachdem am Freitag intensiv über den Freiheitsbegriff diskutiert wurde, stand am Samstag der zweite Programmprozess „Gutes Essen – gesunde Umwelt – globale Verantwortung“ auf der Tagesordnung. Außerdem debattierten die Delegierten über Außenpolitik,  Flüchtlings- und Asylpolitik und die 2015 amstehende Klimakonferenz in Paris. Mit Blick auf den Mitte November vorgestellten Abschlussbericht des Göttinger Instituts für Demokratieforschung zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Pädophilie-Debatte bei den Grünen in den 1980er Jahren widmete sich die BDK auch diesem Thema. Verabschiedet wurde der Beschluss: „Verantwortung für die eigene Geschichte übernehmen: Erkenntnisse und Konsequenzen aus der Aufarbeitung der Pädophilie-Debatte bei den Grünen in den 1980er Jahren“. Zudem wurde unter Verschiedenes über das Thema Sterbehilfe debattiert und beschlossen, dass die Partei im kommenden Jahr einen Debattenprozess hierzu initiiert.

Mehr Informationen  zur BDK sowie die verabschiedeten Beschlüsse gibt es auf der Website von Bündnis 90/Die Grünen.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld